Jubiläums-Geschenkgutschein bringt Glück

Als im Jahr 2000 der erste Friedrichshafener Geschenkgutschein verkauft wurde, war dieser Erfolg noch nicht absehbar: Jetzt wurde der 100.000 Friedrichshafener Geschenkgutschein verkauft und mit rund 150 Akzeptanzstellen im ganzen Stadtgebiet ist der Gutschein als Geschenk so attraktiv wie noch nie. Beim Kauf des Jubiläumsgutscheins wurde die Käuferin selber zur Beschenkten.

Lina Carulla Mühr vom Friedrichshafener Stadtmarketing gratuliert Valentina Nickel zum Kauf des Gutscheins mit der Nr. 100.000

Lina Carulla Mühr vom Friedrichshafener Stadtmarketing gratuliert Valentina Nickel zum Kauf des Gutscheins mit der Nr. 100.000

Wer einen Gutschein kauft will anderen eine Freude bereiten. So auch Valentina Nickel, als sie nichts ahnend den Friedrichshafener Geschenkgutschein mit der Serien-Nr. 100.000 in der Geschäftsstelle des Häfler Stadtmarketings erwirbt. Diese Nummer bringt ihr Glück. Denn zum Verkauf dieses Jubiläumsgutscheins hat sich das Stadtforum, das den Gutschein ins Leben gerufen hat, etwas Besonderes einfallen lassen und überreicht der Käuferin den Gutschein mit der Nr. 100.001 im Wert von 100 Euro als Geschenk. Völlig überrascht vom Glück wird Valentina Nickel so selber zur Beschenkten und freut sich riesig, hat sie doch schon öfters mit Friedrichshafener Geschenkgutscheineine anderen eine Freude gemacht.

Wurden in den ersten Jahren Geschenkgutscheine im Wert von unter 10.000 Euro pro Jahr verkauft, so hat sich diese Summe nun auf über 500.000 Euro im Jahr gesteigert. Alleine 2015 wurden 20.286 Friedrichshafener Geschenkgutscheine im Wert von insgesamt über 583.000 Euro verschenkt. Dieses Jahr erfreuten bereits 11.300 dieser Geschenkgutscheine im Gesamtwert von knapp 312.000 Euro die Beschenkten zu Geburtstagen, Betriebsjubiläen oder anderen Anlässen.

Inzwischen gilt der Gutschein bei rund 150 Firmen und Einrichtungen. Auch in den Friedrichshafener Ortschaften gibt es eine wachsende Zahl an Verkaufs- und Akzeptanzstellen. So gilt der Gutschein seit dieser Woche auch beim „S`Lädele – Um´s Eck“ in Ettenkirch.